Testen Sie uns - lassen Sie sich kostenfrei und unverbindlich ein Angebot erstellen.

Bei Bedarf kommen wir dafür auch gerne zu Ihnen vor Ort - natürlich ebenfalls kostenfrei.

Kontakt

Honorar

Grundidee der unabhängigen Energieberatung

"Zuerst den künftigen Energieverbrauch so weit wie möglich senken - dann erst den verbleibenden Energiebedarf intelligent und umweltfreundlich decken!"

Inhalt der unabhängigen Energieberatung

Die Energieberatung sollte deshalb immer an erster Stelle eines jeden Projekts (Neubau- oder Sanierungsvorhaben) stehen.

Abgestimmt auf die jeweiligen Bedingungen vor Ort wird unter den Gesichtspunkten Effizienz, Qualität, Effektivität, Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit ein Energiekonzept erarbeitet, das dem Kunden geringsten Energieverbrauch, niedrige Energie-(Betriebs-)
Kosten und geringe Investitionen bei höchstem Komfort garantieren soll.
Und das völlig produkt-, hersteller- und interessenneutral - also unabhängig!

Die Energieberatung hat damit den Charakter einer Vorplanung.

Erst nach Festlegung der künftigen Energiekonzeption beginnt auf dieser Grundlage die eigentliche Projektplanung durch Architekt und Fachplaner.

Kosten einer unabhängigen Energieberatung/eines Energiekonzeptes

Die Bezahlung (Honorierung) einer Energieberatung orientiert sich deshalb auch grundsätzlich nicht an den allgemein üblichen Honorarordnungen für Ingenieure oder Architekten.

Bezahlt wird nach Zeitaufwand, der vorab genau kalkuliert und im Rahmen eines Angebots als sog. Tagwerk fixiert wird und verbindlich ist. Berechnungsgrundlage sind die jeweils geltenden Stunden- bzw. Tagessätze.

Kosten der Ausstellung für einen Energieausweis

Die Bezahlung (Honorierung) für die Ausstellung eines Energiepasses (Wohn- und Nichtwohngebäude) orientiert sich ebenfalls am Zeitaufwand, der vorab genau kalkuliert und im Rahmen eines Angebots als sog. Tagwerk fixiert wird und verbindlich ist.

Honorar-Richtsätze

Stundensatz: 65 - 95 €
Tagessatz: 520 - 760 € (entspricht 1,0 Tagwerk)

Wichtig für Sie:
Dies sind bereits die "Endpreise". Denn: Auch alle anfallenden Nebenkosten wie z.B. Fahrten, Kopien oder Telefon sind bereits enthalten. Hinzu kommt allerdings noch die jeweils gesetzlich geltende Mehrwertsteuer.

Beispiele zur Orientierung

- Privathausberatung
Für die komplette Beratung eines privaten Bauherren beträgt der Zeitaufwand i.d.R. zwischen 0,5 und 1,5 Tagwerken.
- KMU-Beratung
Je nach Beratungsauftrag kann der Zeitaufwand zwischen 1 und 20 Tagwerken liegen.
- Kommunalberatung
Bei Gemeinden wird der Zeitaufwand für das jeweilige Objekt (Rathaus, Kindergarten, Schule, Frei-/Hallenbad, Sporthalle, Straßenbeleuchtung, Bürgersaal, Bibliothek) kalkuliert. Er liegt i.d.R. zwischen 0,5 und 6,5 Tagwerken.
Bei gemeindeweiten Projekten wie z.B. der Einführung und Umsetzung eines kommunalen Energiemanagements bildet die Gemeindegröße und die Anzahl der Liegenschaften die Kalkulationsgrundlage.
- Referent/Dozent
Je nach Aufwand werden pro Seminartag 0,5 bis 1,5 Tagwerke in Rechnung gestellt.

Energieberatungs-Förderung

Die Energieberatung von Altbauten und KMU wird u.a. vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) öffentlich gefördert. Details finden Sie unter ⇒ Energieberatung.

 
 
 
Diese Seite bookmarken bei:
Yahoo! My Web Google Bookmark Mister Wong Facebook Del.icio.us Digg folkd Technorati Webnews oneview - das merk ich mir!